Willkommen bei den Hevensen Pioneers!
BSV Hevensen 1990 e. V.

 

Pioneers unterliegen in Bremen nur knapp!

 

Mit einer knappen 13:15 Niederlage im Gepäck kehrten die Hevensen Pioneers am vergangenen Sonntag (07.06.) aus Bremen zurück. In Minimalbesetzung verlor der Aufsteiger am Ende unglücklich gegen den Titelverteidiger Bremen Dockers. 

Die Hausherren hatten den besseren Start und gingen im ersten Abschnitt mit 2:0 in Führung. Im zweiten Inning boten die Pioneers einige starke Offenisvszenen und erzielten dabei sieben Runs. Das dritte Inning gehörte dann wieder den Dockers, 3:1. Vier weitere Hevenser Umläufe brachten die Pioneers mit 12:5 in Front. Bis dahin spielten die Hevenser, die einige angeschlagene Spieler auf dem Platz hatten, konzentriert. Ab dem 6. Durchgang baute die Offensivabteilung der Hevenser merklich ab. Auch die Verteidigung stand nicht mehr so sicher. Der Ausgleich im siebten Inning war die logische Folge. Im achten Inning erzielten die Pioneers einen Run zur 13:12 Führung. Leider hielt diese Führung nicht. Die Bremer schafften nach dem Ausgleich dann die 15:13 Führung. Im neunten und letzten Inning war die Luft dann raus. Drei schnelle „out“ beendeten nach knapp drei Stunden eine spannende Baseballpartie. Für die Hevensen Pioneers war an diesem Sonntag mehr drin als dieser Achtungserfolg. Coach Christian Deppe lobte trotz der Niederlage die gute Teamleistung. 

Hevensen: Lehmann (1 Run), Deppe (1), F. Lübbers (3), Lange (1), Heinze (1), Mesecke (2), J. Lübbers (2), Seitz (1), Diederich (1) 

Fazit: Die erste Saisonhälfte ist absolviert. Für die Pioneers stehen 2 Siege bei 5 Niederlagen zu Buche. Spielerisch können die Hevenser in der Baseball Landesliga durchaus mithalten. Erfolg und Misserfolg hängen stets vom Personal ab. Denn personell steht man gerade bei Auswärtsspielen immer wieder in Minimalbesetzung auf dem Platz. Wäre Patrick Heinze trotz eines privaten Termins nicht kurzfristig eingesprungen hätte man – wie schon in Lüneburg – in Unterzahl nach Bremen reisen müssen. So wird der Klassenerhalt in der Landesliga Baseball nicht einfacher. Das Team wirbt weiterhin aktiv um Verstärkung und hofft auf Zulauf in den kommenden Wochen. BSV Vorsitzender Torsten Henne: „Hier geht’s eher um Zuverlässigkeit und Teamgeist als um schön spielen! Wir brauchen einfach mehr Leute, die hinter dem Verein stehen!“