Willkommen bei den Hevensen Pioneers!
BSV Hevensen 1990 e. V.

Pioneers punkten erneut!

Die Hevensen Pioneers konnten am letzten Sonntag (10.05.) gegen die SG Alfeld/Bückeburg mit 16:6 einen weiteren wichtigen Sieg für den Klassenerhalt in der Baseball Landesliga einfahren. Auch wenn das Ergebnis am Ende deutlich ausfiel war es für die Hevenser ein hartes Stück Arbeit.












Die Gäste hatten im sonnigen Karl Hartje Ballpark den besseren Start. Nach einem punktelosen ersten Inning legte die SG vier Runs vor. Die Pioneers antworteten mit zwei Runs. Doubles von Felix Lübbers und Maik Lehmann zeigten, dass die Offensivabteilung der Hausherren diesmal gegen den Gästepitcher wach war. Im dritten Abschnitt ging Hevensen dann erstmals mit 5:4 in Führung. Vorausgegangen war eine starke Defensive der Hausherren. Wie fast schon üblich hatte Hevensens Pitcher Urgstein Marcus Lange zur Spielmitte seine stärkste Phase. Er gab lediglich im sechsten Inning noch mal zwei Runs gegen die durchaus schlagfreudige Offensivabteilung der Gäste ab. Was sich hier ziemlich einfach lesen mag war dann doch nicht so einfach. Es blieb bis ins siebte Inning spannend. Die Pioneers führten knapp mit 9:6. Also noch alles drin für die SG aus Alfeld und Bückeburg. Im siebten Durchgang war es dann soweit. Die Pioneers setzten weiter nach und konnten im Nachschlag fünf Runs zur 14:6 Führung erzielen. Höhepunkt war das Triple von Catcher Niclas Lübbers. Drei schnelle out im achten Inning erstickten alle Bemühungen der Gäste im Keim. Ohne weitere Hits und unter Mithilfe des Gegners erzielten die Pioneers dann im Nachschlag zwei Runs zum vorzeitigen 16:6 Endstand.

Am Ende standen für die Pioneers 18 Basehits auf dem Scoresheet. Allerdings auch 5 Errors. Diese blieben aber ohne große Folgen. Die Hevenser zeigten eine gute Teamleistung und gingen die Aufgabe ohne Stress an. Bester Offensivspieler war diesmal Julius Fischer der 4 seiner 5 Schlagmöglichkeiten nutzen konnte und dabei 3 Runs erzielte.Hevensen: Lübbers, F. (3 Runs), Lehmann (2), Deppe (1), Lange (1), Heinze, Lübbers, N., (2), Budak (1), Hartje (1), Fischer (3).  

Mit 2:2 Spielen liegt man im Tabellenmittelfeld. Schon am kommenden Samstag steht für die Hevenser eine weitere schwere Aufgabe bevor. Dann reisen die Südniedersachsen zu den Woodlarks nach Lüneburg.