Willkommen bei den Hevensen Pioneers!
BSV Hevensen 1990 e. V.

Knapper Sieg sichert Finalteilnahme!

Team

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Runs

Hits

Errors

SG Hevensen-Alfeld

0

0

1

0

2

0

0

1

4

8

15

2

Braunschweig 

0

3

0

0

0

0

0

1

0

4

3

5


Die Pioneers trafen in Braunschweig auf hochmotivierte Gastgeber. Vor allem sah man sich einem ziemlich veränderten Kader als noch beim 20:0 Hinspielerfolg gegenüber. Dass die Gastgeber was reißen wollten war von Beginn an klar. Das erste Inning endete ohne zählbares für beide Seiten. Im zweiten Inning musste Pitcher Brian Seiler wegen einer Handgelenksverletzung den Wurfhügel vorzeitig verlassen. Bei zwei Läufern auf Base und keinem out übernahm sein Bruder Robin. Die Hausherren nutzen diese ungünstige Wechselsituation und gingen mit 3:0 in Führung. Die Offense der Südniedersachsen konnte vorerst kaum gegenhalten. Einziger Highlight bis dahin war das Triple von Robin Seiler, das Maik Lehmann zum 1:3 punkten ließ. Inzwischen war Pitcher Robin Seiler gut im Spiel und ließ die Offensivabteilung der 89ers nicht zur Entfaltung kommen. Aus einer starken Defensive heraus schafften es die Gäste vorerst nicht, zählbares auf die Anzeigentafel zu bringen. Im fünften Inning gelang der Ausgleich. Es war erneut Robin Seiler, dessen Basehit Jan-Niclas Lübbers und Maik Lehmann über die Homeplate brachte. Es blieb spannend. Die Defense aus Hevensen und Alfeld stand weiterhin gut. Aber auch die Gastgeber spielten weiter konzentriert. Durchgang 6 und 7 blieb ohne Runs. Im achten Abschnitt konnten beide Teams je einen Umlauf erzielen, so dass es vor dem Abschlussinning 4:4 stand. Im 9. Inning wachte der Tabellenführer endlich auf. Marvin Zenk brachte sich mit einen Double ins Spiel. Brian Seiler und Patrick Korengel folgten. Philip Edler sorgte mit seinem Basehit für 2 Runs. Die Runs 7 und 8 erzielten Brian Seiler und Philip Edler. Mit 4 Runs Vorsprung im Rücken ließ sich der stark spielende Robin Seiler die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und sorgte allein für die drei nötigen out. Unterm Strich ein verdienter Sieg. Allerdings hatte Coach Brian Seiler für seine Angriffsformation kein Lob übrig. Gute Noten hingegen gab er der Defensive. Allen voran Robin Seiler, der eine sehr gute Partie ablieferte. Am 03.09. findet in Hannover das letzte Spiel der regulären Saison statt. 

SG: Lübbers (1 Run), Lehmann (2), Seiler, R., Zenk (1), Korengel (1), Seiler, B., (1), Edler (2), Mesecke, Hollemann