Willkommen bei den Hevensen Pioneers!
BSV Hevensen 1990 e. V.

Sieger im Spitzenspiel!

Team

1

2

3

4

5

6

7

8

9

Runs

Hits

Errors

Hänigsen Farmers

1

0

3

3

0

2

0

2

0

11

9

7

SG Hevensen-Alfeld

2

2

0

2

2

0

4

2

/

14

14

7


Die Landesliga Baseballer aus Hevensen und Alfeld führen die Tabelle auch nach dem 5. Spieltag weiter an. Die Südniedersachsen setzten sich am Samstag (13.05.) bei bestem Baseballwetter zu Hause in einer spannenden und jederzeit offenen Baseballpartie mit 14:11 gegen die starken Hänigsen Farmers durch. 

Die Gastgeber traten mit Teamcoach Brian Seiler auf dem Wurfhügel an. Als Catcher saß ihm diesmal sein Bruder Robin gegenüber. Auf Seiten der Gäste setzte man auf das bewährte Team Benecke und Glienke . Experten rechneten mit einem reinen Pitcherduell. Doch es sollten reichlich Bälle fliegen. Die Farmers konnten im Auftaktinning einen Run erzielen. Dies aber nur begünstigt durch einen Fehler in der Defensivreihe der SG. Die Gastgeber konterten mit zwei Runs. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Hausherren auf 4:1. Doch schon im dritten Inning langte Hänigsen mit einem "Three-Run-Homerun" (über 120 Meter weit) durch Steffen Benecke ordentlich hin. Dem Ausgleich folgte die 7:4 Führung für die Gäste. Im Nachschlag konnte die SG im vierten Durchgang auf 6:7 verkürzen. Drei schnelle out sorgten im fünften Inning dafür, dass die Hausherren weiter im Spiel blieben. So holte sich Hevensen-Alfeld die knappe Führung nach zwei Umläufen zurück. Auf Seiten der Gastgeber wechselten Brian und Robin Seiler die Positionen. Die Gäste konnten danach zwei weitere Fehler in der Defense der SG nutzen und zwei Runs zur zwischenzeitlichen 9:8 Führung auf die Anzeigetafel bringen. Mit dem siebten Inning kamen die Würfe von Pitcher Robin Seiler dann präziser. Die Hänigser holten nichts zählbares. Jetzt war die heimische Offensivabteilung gefragt. Die Antwort kam prompt. Ein starkes Angriffsinning produzierte  vier weitere Runs für Hevensen-Alfeld. Somit lag man nach 7 Innings mit 12:9 in Front. Die Hänigsen Farmers konnten im 8. Inning noch mal 11:12 verkürzen und blieben dadurch im Spiel. Die SG legte noch mal nach und erhöhte auf 14:11. Im 9. Inning wurde es noch mal heikel als die ersten beiden Schlagmänner der Farmers die Bases drei und zwei besetzen konnten. Eine konzentrierte Defensivarbeit sorgten dann aber für drei schnelle out welche gleichzeitig den 11:14 Endstand herstellten. Große Freude machte sich beim Heimteam breit. Immerhin hatte man soeben eines der Topteams der Landesligen besiegt. Und es zeigte sich Hevensen-Alfeld überzeugt auch gegen erfahrene Gegner. Es war eine geschlossene Teamleistung. Auch satte 7 Fehler in der Defense brachte Hevensen-Alfeld nicht aus der Spur. Die Fehler wurden durch eine gute Offensivarbeit wettgemacht. Dazu kam, dass auch die Gäste nicht ohne Fehler blieben.  Am Schlagmal stachen Brian Seiler und Jan-Niclas Lübbers mit 5von6 bzw. 4von6 hervor. Insgesamt bot man den Zuschauern eine abwechslungsreiche und spannende Baseballpartie.