Willkommen bei den Hevensen Pioneers!
BSV Hevensen 1990 e. V.

Viele Ehrungen und Aufruf, anzupacken

In der gut besuchten Jahreshauptversammlung des BSV Hevensen 1990 e. V. am vergangenen Samstag im Dorfgemeinschaftshaus gab es gleich eine Reihe von Ehrungen. Während intern für 25-jährige Vereinsmitgliedschaft Ehrungen ausgesprochen wurden, gab es auch vom Landessportbund Ehrennadeln und Urkunden verliehen. Letzteres zur Überraschung der drei Geehrten. 

Insgesamt 61 Jahre Vorstandsarbeit für den BSV: Torsten Henne (1. Vorsitzender), Stephanie Schneider (Kassenwartin) und Uwe Mesecke (2. Vorsitzender).

















Vorweg wurden die üblichen Jahresberichte vorgetragen. Im Mittelpunkt der Berichte stand die negative Entwicklung im Bereich der aktiven und passiven Mitglieder. Die Geschäftsberichte fielen dagegen positiv aus. Vereinsvorsitzender Torsten Henne blickte auf ein positives Jahr zurück. Denn alle durchgeführten Veranstaltungen waren erfolgreich. Vor allem die Feierlichkeiten zum 25-jährigen Vereinsjubiläum konnte man als Erfolg werten. Der Verein, der inzwischen nur noch 56 Mitglieder zählt, könne sich glücklich schätzen, dass er noch immer in der Lage ist, Großveranstaltungen wie das Softballturnier oder das Oktoberfest durchzuführen. Es sei nicht selbstverständlich, dass die Mitglieder und Freunde des Vereins so tatkräftig dabei sind, berichtete Kassenwartin Stephanie Schneider. Auch ihr Bericht endete mit einem positiven Fazit. Ein finanzielles Defizit von nur rund 29,00 EUR ist zwar ein Defizit, aber gemessen an Gesamtkosten in Höhe von knapp 5.500 EUR kaum tragisch. Zumal der Verein noch immer über ein ordentliches finanzielles Polster verfügt. Von den in den letzten Jahren stets sinkenden Mitgliedsbeiträgen wäre der Spielbetrieb längt nicht mehr zu finanzieren. Umso wichtiger sind die wirtschaftlichen Erfolge der Veranstaltungen und die Unterstützung der Sponsoren. Somit galt den Mitgliedern, Freunden und Förderern des Vereins ein großes Dankeschön. 

Baseball Herren - kritischer Blick in den Rückspiegel

Teamcoach Christian Deppe blickte auf das Spieljahr der Landesligaherren zurück. Mit dem sportlichen Ergebnis war der Trainer zufrieden. Der Klassenerhalt war das Ziel und konnte letztendlich erreicht werden. "Es lag aber weitaus mehr drin für die Pioneers.", sagte er in die Runde. Immer wenn das Team komplett antrat zeigte es ordentliche bis sehr gute Leistungen. Immer wieder kam es aber zu personellen Ausfällen. Besonders das letzte Saisonspiel rückte in den Blickpunkt. Zu diesem Spiel trat man zu Hause mit dem letzten Aufgebot an. "Dies dürfte dem einen oder anderen inzwischen abgewanderten Spieler den Rest gegeben haben.", so Christian Deppe abschließend.

Neuland Spielgemeinschaft

Torsten Henne berichtete der Hauptversammlung über die Bildung einer Spielgemeinschaft mit den Alfeld Greehorns. Auch in der Leinestadt hat man mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Man kam sich schnell näher und konnte sich nach einem Treffen Anfang des Jahres in Alfeld einigen. Torsten Henne: "Bei diesem Treffen konnten wir viele Gemeinsamkeiten feststellen. Beide Seiten sehen sich auf Augenhöhe - und das ist gut so!". Derzeit wird der Spielplan abgestimmt. Die neue SG tritt in der neuen Landesliga Süd an. Henne fügte noch hinzu: Ohne Spielgemeinschaft hätte es in Hevensen vorerst keinen Ligaspielbetrieb mehr gegeben. Torsten Henne erhofft sich durch diese neue Konstellation einen neuen Aufbruch für den Spielbetrieb und natürlich auch für den gesamten Verein.

Nachwuchsarbeit weiterführen

Neben dem Neuaufbau der Herrenmannschaft arbeiten die Pioneers weiter an der Bildung eines U15 Nachwuchsteams. Dies teilte Mario Mesecke mit. Derzeit nehmen regelmäßig fünf Kinder am Training teil. Wichtig sei erst einmal, dass man überhaupt regelmäßig Training anbietet. Im Frühjahr und Sommer sind wieder Nachwuchsaktionen geplant, u. a. die Teilnahme am Ferienspaßprogramm der umliegenden Städten und Gemeinden. 

Sanierung im Karl Hartje Ballpark

Torsten Henne stellte der Hauptversammlung die geplanten Sanierungsmaßnahmen im Karl Hartje Ballpark vor. Henne berichtete, dass das große Ballfangnetz komplett erneuert werden müsse. Außerdem müssten große Teile des Zaunes sowie die innere Spielfläche ausgebessert werden. Torsten Henne wies darauf hin, dass man mittelfristig um eine komplette Erneuerung der Spielfläche nicht herumkommen werde. Aufgrund dieser umfangreichen Maßnahmen werden vor Mitte Mai keine Heimspiele möglich sein. 

Summerfun

Das diesjährige Softball Turnier findet in vom 22. - 24. Juli statt. Insgesamt sollen wieder acht Teams um den Warsteiner Cup spielen. Erste Anmeldungen sind bereits eingegangen. Das Rahmenprogramm wird in diesem Jahr nicht so aufwendig wie sonst üblich ausfallen. Auch hier ist der Verein in den letzten Jahren personell an seine Grenzen gestoßen. Der Verein baucht hier eine Verschnaufpause. Das bedeutet aber nicht, dass man sich auf den reinen Turnierbetrieb beschränken will. Die Playerparty wird diesmal nicht ganz so laut.

Ehrungen

Im Rahmen des Jahrestreffens wurden Ehrungen durchgeführt. Während die Ehrung für die 25-jährige Mitgliedschaft von Heidi Skibbe und Peter Nolte fast allen bekannt war, kamen drei weitere Ehrungen überraschend. Zu den vereinsinternen Ehrungen: Peter Nolte und Heidi Skibbe wurde vom Vereinsvorstand die Ehrennadel des BSV Hevensen 1990 e. V. verliehen. Heinz Jürgen Ehrlich vom Kreissportbund Northeim-Einbeck würdigte im Anschluss die langjährige Vorstandsarbeit von Stephanie Schneider, Uwe Mesecke und Torsten Henne. Stephanie Schneider wurde vom LSB die bronzene Ehrennadel verliehen. Uwe Mesecke und Torsten Henne freuten sich über die silberne Ehrennadel des Landesverbandes. Alle drei nahmen unter großem Beifall der Anwesenden neben den Nadeln auch entsprechende Ehrenurkunden entgegen. Um 20:54 Uhr schloss die Hauptversammlung. Es ging direkt in den gemütlichen Teil mit dem traditionellen Schnitzelessen über.